bcos. Corporate Finance bcos. Coaching & Consulting bcos. Technology & Trade
  • Expertisen betreffend Markt, Produkt, Organisation und Bewertungen in der Due- Diligence
  • Abwicklung von Transaktionen
  • Management in den Unternehmen von herausfordernden Situationen
  • Fokussierte Strategien
  • Six Sigma und
    Lean Management
  • Optimierung von Prozessabläufen
  • Produktivitäts-Verbesserungen
  • Coaching, Team-
    Building und Führungs-seminare
  • Transfer von Technologien
  • Aufbau von Vertriebs-Organisationen
  • Aufbau von industriellen Zulieferern
  • Aufbau von Produktions-Organisationen

Fokus

 

NEU

 

 

Einführung Inner-Leadership

 

Trainingsdaten

Zürich 18.- 19.- 20. Jan 2019

Luzern 25.- 26.- 27. Jan 2019

Bern 15.- 16.- 17. Feb 2019

 

Infos & Anmeldeformular

www.inner-leadership.ch

 

 

Impressionen

"Die Six Sigma Schulung hatte für mich eine perfekte Mischung aus Theorie und Praxis und war sehr hilfreich für mein Projekt."

M.F., Qualitätsmanager in einem mittelständischen Pharmaunternehmen

"Das Simulationsspiel hat mir Verständnis und Lust für Ablaufveränderungen gebracht und gezeigt wie wichtig die Kommunikation bei Abteilungsübergreifenden Prozessänderungen ist!"

Ch.B.,  Produktionsleiter in einem mittelständischen Metallverarbeitungunternehmen

"Die Insights MDI Analysen haben mir sehr geholfen das unterschiedliche Verhalten unserer Mitarbeiter in unserer Organisation besser zu verstehen und wertzuschätzen."

D.S. Manager eines mittelständischen elektromechanischen Unternehmen

 

Lean Green Belt Schulung

zurück

Zielgruppe

Mitarbeitende, aus allen Geschäftsbereichen, die durch ein Lean- Projekt einen Ablauf oder Wertstrom mittels des Lean Ansatzes verbessern und verschlanken wollen.

Was ist Lean Management?

Das Hauptanliegen von Lean Management besteht in der Verschlankung der Produktions- und Dienstleistungsprozesse um einen erhöhten Mehrwert für den Kunden zu liefern und Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Durch die Analyse und Unterscheidung von Verschwendungen und wertschöpfenden Schritten Ihres Prozesses können Verschwendungen identifiziert, reduziert oder beseitigt werden, wodurch automatisch die Wertschöpfung des Prozesses steigt.

Lean Prozesse haben eine hohe Kundenorientierung, kurze Durchlaufzeiten, klare Verantwortlichkeiten und ermöglichen frühes Reagieren auf Fehler und Abweichungen. Ressourcen (Maschinen, Anlagen, Mitarbeitende) werden effizient eingesetzt und die Produktionskosten und Durchlaufzeiten werden relevant gesenkt und die Flexibilität erhöht. Lean Management beinhaltet auch eine kulturelle Veränderung, eventuelle Anpassung der Führungswerte und –Verhaltensweisen sind wichtige Elemente für eine erfolgreiche Lean Einführung.

Lean Verbesserungsaktivitäten sind anwendbar auf alle Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens, d.h. auf Produktionsabläufe, auf produktionsunterstützenden Prozesse und  auf Dienstleistungsprozesse.

Voraussetzungen

  • Definition eines zu optimierenden Projekts in den Firmen der Teilnehmenden. 
  • Einen sicheren Umgang mit dem PC (Excel, PowerPoint).

Lernziele

Nach dieser Schulung können die Teilnehmenden

  • eine Wertstromanalyse eines Ablaufes erfassen und analysieren,
  • die verschiedenen Werkzeuge von Lean Production (Wertstromanalyse, Pull, Kanban, 5S, SMED, etc.) anwenden,
  • Lean-Projekte selbständig durchführen.

Schulung

  • Der Kurs dauert 4 Tage.
  • Die Schulung besteht aus einer einzigartigen Mischung von Theorie, praktischen Anwendungen am Projekt und an Simulationsspielen.
  • Der Kurs, sowie die Unterlagen, sind in deutscher oder in englischer Sprache. 
  • Eine schriftliche Prüfung am letzten Trainingstag hält fest, in wieweit die Ausbildungsinhalte gefestigt sind.

Investition

Die Investition per Teilnehmer beträgt CHF 2‘650.- (exkl. MwSt.) und beinhaltet gedruckte Schulungs- Unterlagen, Verpflegung und Seminarraum.

Projekt Coaching

Die Teilnehmenden werden während der Schulung ihre Projekte vorstellen. Dies ermöglicht Coaching und Feedback des Trainers und der anderen Teilnehmenden. Zusätzliche Projekt-Begleitung kann nach Bedarf angeboten werden.

Zertifizierung

Die Teilnehmenden erhalten das Lean Green Belt Schulungszertifikat.

Die Zertifizierung zum Lean Green Belt erfolgt durch die Bcos AG, wenn alle untenstehenden Voraussetzungen erfüllt sind:

  1. Die persönliche Teilnahme an allen Schulungstagen erfolgte (einzelne verpasste Tage können nachgeholt werden).
  2. Die Abschlussprüfung bestanden wurde.
  3. Die Anwendung der Lean Methode in einem Projekt durch den Bcos Master Black Belt geprüft wurde
  4. Die Firma (Organisation), in welcher das Projekt durchgeführt wurde, den Erfolg des Projekts bestätigt.

Schulungsinhalte

 

Tag 1

  • Lean Einführung und Lean Prinzipien
  • Wert/ Wertstromanalyse/ 7+ 1 Verschwendungen
  • Simulationsspiel Runde 1
  • Ergebnisse & Kennzahlen Runde 1 
  • Workshop Simulationsspiel Runde 1

Tag 2

  • Flussoptimierungen / Produktionsglättung/ Taktzeit
  • OEE Analyse & Übung
  • 5S Theorie & Spiel
  • Simulationsspiel Runde 2
  • Workshop Simulationsspiel Runde 2
  • Ergebnisse & Kennzahlen Runde 2

Tag 3

  • Fehlerabwehr
  • SMED Theorie inkl. SMED Simulation
  • Standardisieren/ Standard Work
  • Pull & Kanban
  • Workshop Simulationsspiel Runde 3
  • Simulationsspiel Runde 3
  • Ergebnisse & Kennzahlen Runde 3

Tag 4

  • Visual Factory
  • Lean Kultur & Kaizen
  • Zusammenfassung & Prüfung

 

Download: Lean Green Belt Schulung.pdf

«Wir helfen unseren Kunden ihre Ziele zu erreichen,
durch Expertise, Kapazität und Commitment.»